Fließgewässer erforschen, gemeinsam Wissen schaffen und Gewässer schützen

das hat sich das Projekt FLOW zum Ziel gesetzt. Als sogenanntes Citizen-Science-Projekt lädt es alle Bürger*innen dazu ein, selbst Daten für die Wissenschaft zu sammeln.

Im letzten Jahr beteiligten sich mehr als 90 Gruppen in ganz Deutschland, um den Zustand der kleineren Fließgewässer zu erfassen und zu dokumentieren.

Die Ergebnisse wurden von den unten genannten Forschungseinrichtungen ausgewertet und veröffentlicht. Dabei zeigte sich, dass viele der kleineren Bäche sich in keinem guten Zustand befinden.

Auch der BUND- Ammerbuch macht in diesem Jahr  wieder mit und untersucht den Käsbach an anderer Stelle, um ein genaueres Bild seines ökologischen Zustands zu erhalten. Darüber hinaus ist unser Ziel, Unterstützer auf allen Ebenen zu finden, um den Käsbach wieder zu einem gesunden, lebendigen Bach zu machen.

Wir freuen uns über reges Interesse und Helfer*innen, die uns unterstützen möchten.

FLOW ist ein Projekt des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ). Die wissenschaftliche Grundlage für das FLOW-Projekt legte das Nationale Kleingewässermonitoring in Leipzig, welches Vergleichsdaten für die FLOW-Beprobungen liefert.